Trace — Touch the Music

Musiknoten lesen ist kompliziert? Das interaktive Instrument Trace erleichtert das Verständnis von Noten. Ein dreidimensionales Modell des Stückes „Morgenstimmung“ von Edvard Grieg bringt das Lesen von Noten unbeschwert nahe. Die unverkennbare Passage ist in Höhen und Längen übersetzt worden und kann nun berührt werden. Bei Berührung der metallenen Noten ertönt zusätzlich der jeweilige Ton. Durch die drei Bahnen können die Instrumente einzeln abgespielt und untersucht werden. Dem Nutzer wird dadurch ermöglicht die Musik zu fühlen, um den Lernprozess zu unterstützen. Das klassische Stück wird auf leichte Weise verständlich gemacht. Fühle die Musik! Entstanden in Zusammenarbeit mit Elena Kellinghusen, Melanie Bruns, Kenneth Weber und dem Karajan Institut.